Sechs Millionen Lebensversicherungen könnten den Besitzer wechseln

- Besser leben mit Rechtswissen -

So unkompliziert erhalten Sie als geschädigte Privatperson oder Unternehmen Ihr Geld und mehr zurück. Als führende Fachanwälte für Bank- und 

zdf logo
handelsblatt logo
focus logo
finanzen.net logo
wallstreet logo
finance logo 1

Zwei große deutsche Lebensversicherer wollen ihre Policen verkaufen - den Kunden droht ein Zwangswechsel, schreibt Herman-Josef Tenhagen in seiner Kolumne auf SPIEGEL online am 15. 10. 2017.

Das Signal sei eindeutig, und es sei beunruhigend. Zwei der zehn größten deutschen Lebensversicherer wollen ihre Kunden loswerden. Ergo und Generali glauben offenbar nicht mehr, dass sie mit den über Jahrzehnten gewonnenen Kunden in Zukunft ordentlich Geld verdienen können, schreibt Tenhagen.

Das wirft laut Tenhagen mindestens zwei Fragen auf:

  • Wer um Himmels willen soll diese ungeliebten Kunden mit ihren Renditegarantien haben wollen, und wie sollen die neuen Unternehmen der Kunden damit Geld verdienen?

  • Wie will die deutsche Versicherungsaufsicht diese neuen Dienstleister ernsthaft überwachen?

Beide Fragen sind für den SPIEGEL-Autoren unbeantwortet, und das könnte die neun Millionen Lebensversicherungskunden der Ergo und Generali wirklich beunruhigen, schreint er. Bei der Ergo dreht es sich demnach um 4,9 Millionen Verträge, bei der Generali um 4,4 Millionen Verträge. Und: "Schließlich geht es um rund hundert Milliarden Euro an Kundengeldern."

Wir raten Ihnen, als Versicherungsnehmer deshalb genau zu prüfen, ob durch den Verkauf der Verträge eine Verschlechterung der Bedingungen oder der Bonität des Versicherers einhergeht.

Wenn Sie dabei Unterstützung brauchen, nehmen Sie bitte umgehend Kontakt mit uns auf oder Sie füllen dieses Formular aus.

Möglicherweise haben Sie auch das Recht, Ihren Versicherungsvertrag wegen mangelhafter Widerrufsbelehrungen zu widerrufen. Mehr zu diesem Thema finden Sie HIER.

Weil es Ihnen zusteht

Die KWAG Rechtsanwälte stehen Ihnen zur Seite


Wir arbeiten von zwei Standorten in Norddeutschland aus. Das Recht unserer Mandanten erstreiten wir erfolgreich bundesweit. 


KWAG Rechtsanwalt Jan-Henning Ahrens Bremen

Über den Autor

Jan-Henning Ahrens

Als Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht mit über 20 Jahren Erfahrung, verstehe ich das Finanz- und Wirtschaftssystem wie nur wenige.

Was mich seither motiviert, ist es, meinen Mandanten eine erstklassige Beratung zu bieten, um die Welt aus meinen Augen zu sehen und bestmögliche finanzielle Entscheidungen zu treffen. Die Chancen sind immer größer und vielfältiger als man meint!

Gemeinsam mit meinem Team aus fähigen Partnern beraten wir Privatanleger, Unternehmer und Investoren. Sei es beim Schadensersatz wegen einer verlorenen Geldanlage oder bei wichtigen Entscheidungen im Unternehmen. Wir holen das Maximum für Sie heraus.

Bleiben wir im Kontakt!

Schreiben Sie einen Kommentar


{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}