Sind Sportwetten legal? Die aktuelle Rechtslage in Deutschland 

von  Jan-Henning Ahrens

sportwetten legal

KWAG ist bekannt aus:

Seit dem 1. Juli 2021 sind Sportwetten durch den Glücksspielstaatsvertrag in Deutschland legal, was bedeutet, dass Sportwetten legal sind, aber bis zu einem gewissen Zeitpunkt eben noch nicht.

Jetzt haben Nutzer die Möglichkeit, das Geld, welches sie durch illegale Sportwetten verloren haben, von den betreffenden Anbietern zurückzufordern. Diese weigern sich jedoch oft, weshalb es unerlässlich ist, anwaltliche Unterstützung zu sichern.

Unsere erfahrenen Spezialisten stehen Ihnen zur Seite und bieten umfassende rechtliche Beratung und Prozesskostenfinanzierung an, um sicherzustellen, dass Sie nicht auf Ihren Verlusten sitzen bleiben.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • 1. Neue Ära für Sportwetten in Deutschland

    Seit Juli 2021 sind Sportwetten durch den Glücksspielstaatsvertrag endlich legalisiert. Entdecken Sie, welche Möglichkeiten Sie jetzt haben, verlorenes Geld von illegalen Wetten zurückzufordern und wie sich die Gesetzeslage zu Ihrem Vorteil gewandelt hat.

  • 2. Schlupfloch geschlossen: Was bedeutet das für Ihre Wetten?

    Der Glücksspielstaatsvertrag bringt strenge Auflagen für Anbieter und schützt gleichzeitig die Verbraucher. Erfahren Sie, welche Voraussetzungen Wettanbieter jetzt erfüllen müssen und wie dies Ihre Rechte als Wetter stärkt.

  • 3. Ihre Möglichkeiten bei Lizenzverstößen

    Verstöße gegen die strengen Lizenzbedingungen haben ernsthafte Konsequenzen für die Anbieter. Lesen Sie, was passiert, wenn ein Anbieter die Regeln nicht einhält und wie Sie davon profitieren können.

  • 4. Rückforderung von Verlusten: Ein Leitfaden

    Die Rückforderung von Verlusten ist komplex, aber nicht unmöglich. Wir zeigen Ihnen, welche Schritte notwendig sind, um Ihr Geld zurückzuholen, und wie Sie rechtliche Unsicherheiten zu Ihrem Vorteil nutzen können.

  • 5. Juristische Expertise nutzen, ohne Risiko

    Nutzen Sie unsere Prozesskostenfinanzierung, um ohne finanzielles Risiko gegen illegale Sportwettenanbieter vorzugehen. Unsere Experten stehen bereit, um Ihnen bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche zu helfen und sicherzustellen, dass Sie nicht auf Ihren Verlusten sitzen bleiben.

Aktuelle Rechtslage für Sportwetten in Deutschland

Lange Zeit bewegte sich das Thema Sportwetten in Deutschland in einer rechtlichen Grauzone. Die Beliebtheit dieser Form des Glücksspiels wuchs, während die Gesetzgebung hinterherhinkte. Doch mit dem Glücksspielstaatsvertrag 2021 hat sich das Blatt gewendet.

Dieser Vertrag brachte tiefgreifende Veränderungen für den Markt der Online-Sportwetten und sorgte für klare Regeln im digitalen Spielraum.

Der Glücksspielstaatsvertrag 2021


Der 1. Juli 2021 markierte eine neue Ära für die Sportwetten in Deutschland. Mit dem in Kraft getretenen Glücksspielstaatsvertrag haben nun Wettanbieter die Möglichkeit, eine deutsche Lizenz, auch als Wettlizenz bekannt, zu erwerben und damit legal ihre Dienste anzubieten. Dieser Schritt bedeutete nicht nur eine Liberalisierung des Marktes, sondern auch strenge Auflagen zum Spieler- und Jugendschutz für Wettanbieter mit deutscher Lizenz.

Voraussetzungen für eine deutsche Lizenz


Um als Wettanbieter in Deutschland tätig zu sein, reicht es nicht aus, einfach nur die Spiele anzubieten. Es müssen spezifische Voraussetzungen erfüllt werden. Dazu gehört unter anderem ein monatliches Einzahlungslimit von 1.000 Euro, um der Glücksspielsucht vorzubeugen. Auch müssen Anbieter sicherstellen, dass keine gesperrten Spieler teilnehmen, was eine sofortige Identitätsprüfung nach der Registrierung erfordert.

Konsequenzen bei Verstößen gegen die Lizenzbedingungen


Wer als lizenzierter Anbieter die strengen Auflagen des Glücksspielstaatsvertrags nicht einhält, muss mit harten Konsequenzen rechnen. Der Verlust der Lizenz und rechtliche Schritte sind nur einige der möglichen Folgen, die auf Anbieter warten, die sich nicht an die Spielregeln halten.

Herausforderungen für Betroffene beim Zurückfordern der Verluste

herausforderungen für betroffene beim zurückfordern der verluste

X

1. Rechtliche Unsicherheit

Verschiedene Urteile deutscher Gerichte und die bevorstehende Klärung durch den Europäischen Gerichtshof führen zu einer Verunsicherung der Betroffenen. Diese Unsicherheit kann den Prozess der Rückforderung komplizierter und langwieriger machen.

X

2. Uneinigkeit juristischer Instanzen

Eine weitere Herausforderung stellt die Uneinigkeit verschiedener juristischer Instanzen dar. Unterschiedliche Gerichte können zu unterschiedlichen Urteilen kommen, was den Prozess der Rückforderung zusätzlich erschwert. Diese Uneinigkeit kann dazu führen, dass Betroffene nicht wissen, welche rechtlichen Schritte sie als Nächstes unternehmen sollen.

X

3. Nachweis der Illegalität

Um Verluste zurückzufordern, müssen Betroffene nachweisen, dass der Anbieter illegal operiert hat. Dies kann besonders schwierig sein, wenn der Anbieter seinen Sitz im Ausland hat oder wenn die rechtliche Lage zum Zeitpunkt der Wetten unklar war.

X

4. Kosten und Aufwand

Der Prozess der Rückforderung kann mit erheblichen Kosten und Aufwand verbunden sein. Anwaltskosten, Gerichtskosten und die Zeit, die in die Vorbereitung und Durchführung des Verfahrens investiert werden muss, können abschreckend wirken.

X

5. Kommunikation mit Anbietern

Die Kommunikation mit den Wettanbietern kann eine weitere Hürde darstellen. Viele Anbieter sind nicht kooperativ und versuchen, Rückforderungen zu vermeiden. Dies kann den Prozess zusätzlich verzögern und erschweren.

Gegen illegale Sportwetten vorgehen und Ihre Verluste zurückholen dank fähiger Experten

Mit der Unterstützung unserer qualifizierten Experten können Sie Ihre Rechte durchsetzen und das verlorene Geld zurückfordern. Unsere Experten bieten nicht nur juristische Expertise, sondern auch eine Prozesskostenfinanzierung an, sodass für Sie kein finanzielles Risiko besteht.

So können wir mit anwaltlicher Autorität gegen die Online-Wettanbieter vorgehen und diese zum Einlenken bewegen, damit Sie nicht auf den Verlusten sitzenbleiben müssen und Ihr Geld zurückbekommen.

Darum sind Sportwetten illegal gewesen

Bis zur Einführung des neuen Glücksspielstaatsvertrags befand sich das Wettangebot von Online Sportwetten in Deutschland in einer rechtlichen Grauzone. Bundesländer wie Schleswig-Holstein gingen eigene Wege und erteilten Lizenzen für Online-Casinos und Sportwetten, während der Rest des Landes strikte Verbote für Online Glücksspiele verhängte. Doch nun sind Sportwetten in Deutschland legal, was das Angebot von Online Sportwetten in Deutschland betrifft.

Dieses Vorgehen führte zu Verwirrung unter den Spielern, die durch bundesweit ausgestrahlte Werbung von Anbietern mit Schleswig-Holstein-Lizenz fälschlicherweise annahmen, dass Sportwetten generell legal seien.

Diese Sportwetten-Anbieter sind betroffen


Die Umstellung auf die neue Gesetzeslage hat einige Sportwetten-Anbieter hart getroffen. Hier ist eine Liste von einigen der betroffenen Anbieter:

  • 1. Unibet
  • 2. Bet-at-home
  • 3. Bwin
  • 4. Tipico
  • 5. Bet365
  • 6. 888sport
  • 7. Ladbrokes

Andere Anbieter, die ihr Angebot bis Ende 2020 weiterbetrieben, sehen sich nun mit Rückforderungsansprüchen konfrontiert.

Schritte zur Rückforderung

Der Prozess zur Rückforderung beginnt mit der Anforderung einer Spielübersicht vom Wettanbieter. Viele versuchen erfolglos selbst, den Wettanbieter zu kontaktieren, um die Verluste zurückzuholen. Diese ignorieren oftmals solche Bemühungen, was das Einschalten eines kompetenten Anwalts unerlässlich macht, da dieser die nötige Autorität besitzt, Druck auszuüben.

Anschließend folgt die Durchsetzung Ihrer Ansprüche, sei es durch eine außergerichtliche Einigung oder durch eine Klage.

mit konsequenten anwälten ihr geld erfolgreich zurückfordern

Mit konsequenten Anwälten Ihr Geld erfolgreich zurückfordern

Die Unterstützung durch konsequente Anwälte kann entscheidend sein, um Ihr Geld von illegalen Sportwetten-Anbietern zurückzufordern. Unsere Experten sind nicht nur mit der Materie vertraut, sondern setzen sich auch unnachgiebig für die Rechte der Kunden ein.

Durch unsere Erfahrung und Expertise können wir die Wettanbieter zum Einlenken bewegen und so erfolgreich Ihre Verluste zurückholen. Dank der Möglichkeit, mit Prozesskostenfinanzierern zusammenzuarbeiten, besteht für Sie kein Risiko oder zusätzliche Kosten.

Setzen Sie sich jetzt gegen illegale Sportwetten zur Wehr und holen Ihre Verluste zurück!

Zögern Sie nicht länger und ergreifen Sie jetzt die Initiative gegen illegale Sportwetten. Unsere fähigen Experten stehen bereit, um Ihnen dabei zu helfen, die Wettanbieter zum Einlenken zu bewegen und Ihre Verluste erfolgreich zurückzuholen.

Mit der erforderlichen anwaltlichen Autorität und Fachkompetenz können Sie sicherstellen, dass Sie nicht auf dem Schaden sitzenbleiben.


KWAG Rechtsanwalt Jan-Henning Ahrens Bremen

Über den Autor

Jan-Henning Ahrens

Als Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht mit über 20 Jahren Erfahrung, verstehe ich das Finanz- und Wirtschaftssystem wie nur wenige.

Was mich seither motiviert, ist es, meinen Mandanten eine erstklassige Beratung zu bieten, um die Welt aus meinen Augen zu sehen und bestmögliche finanzielle Entscheidungen zu treffen. Die Chancen sind immer größer und vielfältiger als man meint!

Gemeinsam mit meinem Team aus fähigen Partnern beraten wir Privatanleger, Unternehmer und Investoren. Sei es beim Schadensersatz wegen einer verlorenen Geldanlage oder bei wichtigen Entscheidungen im Unternehmen. Wir holen das Maximum für Sie heraus.

Bleiben wir im Kontakt!