Rechtsstreit mit Ergo: Anwalt berichtet

- Besser leben mit Rechtswissen -

So unkompliziert erhalten Sie als geschädigte Privatperson oder Unternehmen Ihr Geld und mehr zurück. Als führende Fachanwälte für Bank- und 

zdf logo
handelsblatt logo
focus logo
finanzen.net logo
wallstreet logo
finance logo 1

Einen besonders krassen Rechtsstreit mit einer Versicherung beschreibt Tania Röttger im Berliner "Tagesspiegel" vom 21. 2. 2017. Es geht um einen Mann, der selbst für die Ergo-Versicherung tätig war - bis ihm jemand aufs Auto fuhr. Seitdem kämpft Arndt Olias um Schadenersatz gegen den Konzern.

Als Arndt Olias am frühen Nachmittag des 22. Juli 2011 von einer Tankstelle auf eine Straße einbiegen will, muss er plötzlich bremsen. Da kracht ihm von hinten ein Auto in seinen BMW, beschreibt die Autorin im Tagesspiegel den Unfall. An die nächsten Minuten erinnere sich Olias nicht. Er ist damals Versicherungsvertreter für die Ergo, der Mann im auffahrenden Auto zufällig sein Kunde, der die Schuld an dem Unfall trägt, zitiert der Tagesspiegel aus dem später ergangenen Urteil.

Und weiter heißt es in der Zeitung: "Im Krankenhaus diagnostizieren die Ärzte eine Gehirnerschütterung und ein Schleudertrauma bei Olias. Vier Tage liegt er in der Klinik, danach wird er krankgeschrieben. Doch die Beschwerden gehen nicht weg. Olias wird erneut krankgeschrieben, leidet unter Schwindel, Kopfschmerzen, Sehstörungen. Bis heute kann er nicht wieder arbeiten, seit dem Unfalltag ist er krankgeschrieben."

Laut Tagesspiegel zahlt ihm die Ergo als Versicherung des Unfallgegners 750 Euro Schmerzensgeld. Olias habe daraufhin Klage gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber eingereicht. Dann beginnt ein jahrelanger Rechtsstreit.

Die ganze Geschichte vom Ex-Versicherungsvertreter Arndt Olias lesen Sie HIER.

Wenn Sie ähnliche Probleme mit Ihrer Versicherung vermeiden wollen, nehmen Sie im Schadensfall umgehend Kontakt mit uns auf. Wir sind Spezialisten für Schadensersatz und verhelfen Ihnen zu Ihrem Recht.

Weil es Ihnen zusteht

Die KWAG Rechtsanwälte stehen Ihnen zur Seite


Wir arbeiten von zwei Standorten in Norddeutschland aus. Das Recht unserer Mandanten erstreiten wir erfolgreich bundesweit. 


KWAG Rechtsanwalt Jan-Henning Ahrens Bremen

Über den Autor

Jan-Henning Ahrens

Als Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht mit über 20 Jahren Erfahrung, verstehe ich das Finanz- und Wirtschaftssystem wie nur wenige.

Was mich seither motiviert, ist es, meinen Mandanten eine erstklassige Beratung zu bieten, um die Welt aus meinen Augen zu sehen und bestmögliche finanzielle Entscheidungen zu treffen. Die Chancen sind immer größer und vielfältiger als man meint!

Gemeinsam mit meinem Team aus fähigen Partnern beraten wir Privatanleger, Unternehmer und Investoren. Sei es beim Schadensersatz wegen einer verlorenen Geldanlage oder bei wichtigen Entscheidungen im Unternehmen. Wir holen das Maximum für Sie heraus.

Bleiben wir im Kontakt!

Schreiben Sie einen Kommentar


{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}