WIRECARD ANWALT

- Holen wir, was Ihnen zusteht -


Sind Sie Geschädigter im Wirecard-Skandal? Wir holen Ihre verlorene Geldanlage zurück. KWAG Recht hat einen Weg gefunden, der im Gegensatz zu Sammelklage gegen Ernst & Young, erfolgversprechend ist. 

zdf logo
handelsblatt logo
focus logo
finanzen.net logo
wallstreet logo
finance logo 1

Der Skandal rund um die Insolvenz des Finanzdienstleisters Wirecard zeigt einmal mehr deutlich, dass deutsche Anleger nicht immer optimal geschützt sind. Doch das heißt zum Glück nicht, dass Sie in einem solchen Fall auf Ihren Verlusten sitzen bleiben müssen. 

Tatsächlich gibt es seit Dezember 2020 ein offizielles Gutachten, das von den Gläubigern der Wirecard Bank in Auftrag gegeben wurde. Dieses Gutachten weist sämtliche Ansprüche von Aktionären an der Insolvenzmasse zurück. Inwieweit dieses Gutachten rechtlich haltbar ist, muss sich noch zeigen. Es beweist allerdings deutlich, wie hart der Kampf um die verbliebene Insolvenzmasse des Konzerns geführt wird.

Doch das deutsche Anlagenrecht kennt nicht umsonst die Beratungspflicht von Banken, Sparkassen und freien Finanzberatern. Denn während der normale Verbraucher gar nicht die Möglichkeiten hat, auf dem Anlagemarkt wirklich alle Gefahren und Risiken zu beurteilen und abzuschätzen, ist es die Aufgabe des Anlageberaters, ihn genau über Risiken und Verlustgefahren zu informieren und ihn dadurch davor zu schützen. Wer gut beraten eine Risikoanlage wählt weiß, worauf er sich einlässt – im Negativen und im Positiven.

Wer aber aufgrund fehlerhafter oder komplett fehlender Beratung eine Anlageentscheidung trifft, ohne dabei das Risiko zu kennen, hat die Möglichkeit, seine Bank oder seinen Anlageberater auf Schadensersatz zu verklagen. Sie gehören zu den Geschädigten im Wirecardskandal? Wir von der Kanzlei KWAG gehören zu den führenden Rechtsanwälten in Deutschland, sobald es um Bank- und Kapitalanlagerecht geht. Unsere erfahrenen Fachanwälte stehen Ihnen bei der Durchsetzung Ihrer Rechte zur Seite.

Haben Sie beim Wirecard-Skandal Geld verloren?

Wir können es Ihnen womöglich zurückbeschaffen.


Kontaktieren Sie uns am besten sofort für einen kostenlosen Erstberatungstermin. Wir zeigen Ihnen, wie auch Sie die Möglichkeit haben, Ihre Schadenersatzansprüche geltend zu machen und durchzusetzen.

Der Fall Wirecard – von der Börsenhoffnung zur Insolvenz

 
Anfangs schien es nicht mehr zu sein als ein Rascheln im Blätterwald. Schon im Jahr 2019 wurde in der internationalen Wirtschaftspresse relativ viel über das Treiben bei Wirecard geschrieben – damals noch eher leise Rufe nach Überprüfung der Bilanzen. Von Bilanzmanipulation und sogar von Bilanzfälschung war da die Rede. Diese negative Presse wurde überwiegend von der Financial Times initiiert. Erst am 25. Juni 2020 meldete das Unternehmen schließlich Insolvenz an. 1,9 Milliarden Euro waren „verschwunden“. Der Skandal löste dabei auch ein Beben in der politischen Landschaft der Bundesrepublik aus. Besonders kritisiert wird dabei die Finanzmarktaufsicht, die an dieser Stelle offensichtlich versagt hat.

Insolvenz von Wirecard

Die Wirecard Insolvenz betrifft neben einer Vielzahl von Anlegern auch zahlreiche Arbeitnehmer und Bankkunden in ganz Deutschland. Denn zum Wirecard Konzern gehörten auch die Wirecard Bank und die Wirecard Solutions Ltd.
Die Wirecard Bank wird im Rahmen der Insolvenz abgewickelt, wobei ein Großteil der Belegschaft und des laufenden Geschäfts sowie die technologische Plattform der Bank an die Santander Bank verkauft wurden. Die Wirecard Solutions Ltd. wird ebenfalls abgewickelt. Hier fand bereits in 2019 ein Ausverkauf an ein britisches Konkurrenzunternehmen statt.


Ihr Wirecard Rechtsanwalt – Welche Schadensansprüche haben Aktionäre?

Wenn Sie uns im Verfahren gegen Wirecard als Anwalt das Vertrauen aussprechen, werden wir mit Ihnen gemeinsam verschiedene Wege prüfen, um Ihre Schadensersatzansprüche geltend zu machen. Dazu gibt es unterschiedliche Herangehensweisen. Grundsätzlich gibt es die folgenden Möglichkeiten der direkten Schadensersatzforderung:

  • Schadensersatz gegenüber der Wirecard AG
  • Schadensersatz gegenüber den Wirtschaftsprüfern
  • Schadensersatz gegenüber dem Vorstand

Die Wirtschaftsprüfer sind hier im Boot, da sie in den letzten Jahren immer wieder die Bilanzen der Wirecard AG bestätigt haben, obwohl es hier bereits Anzeichen für Unregelmäßigkeiten gab. Verschiedene Beispiele aus der Vergangenheit zeigen, dass gerade in solchen Fällen Unternehmen wie EY eher zu einem Vergleich bereit sind. Das Risiko der Beschädigung der eigenen Reputation durch ein großes Gerichtsverfahren ist für entsprechende Wirtschaftsprüfungsunternehmen oftmals deutlich größer als der finanziellen Folgen eines Vergleichs.

Schadensersatzansprüche gegen Ihre Bank oder Ihren Anlageberater

Wenn Sie uns im Verfahren gegen Wirecard als Anwalt das Vertrauen aussprechen, werden wir mit Ihnen gemeinsam verschiedene Wege prüfen, um Ihre Schadensersatzansprüche geltend zu machen. Dazu gibt es unterschiedliche Herangehensweisen. Grundsätzlich gibt es die folgenden Möglichkeiten der direkten Schadensersatzforderung:

Eine andere Möglichkeit, die bereits in den Medien diskutiert wurde und die in vielen Fällen Aussicht auf Erfolg verspricht, ist die Geltendmachung von Schadenersatzforderungen gegen Ihre Bank. Denn, wie bereits erwähnt, hat Ihr Bankberater im Rahmen der Beratung die Pflicht, Sie über alle Risiken einer Anlage aufzuklären, wenn Ihnen diese empfohlen wird.


Bereits Anfang 2019 waren Unregelmäßigkeiten und Schwierigkeiten im Rahmen der Bilanzen von Wirecard bekannt geworden. In der Bankwelt wusste man bestens darüber Bescheid. Ein Bankberater, der seinen Kunden trotzdem zur Investition in Wirecard Aktien oder auch in derivative Anlageinstrumente wie Zertifikate geraten oder eine solche Investition stillschweigend begleitet hat, hat Sie als Anleger in der Regel nicht ausreichend über die mit dieser Anlage offensichtlich verbundenen Risiken informiert.


Daher kann auch hier ein Anspruch auf eine Schadenersatzforderung bestehen. Gern prüfen wir Ihre Ansprüche gegen Ihre Bank oder gegen einen der anderen möglichen Schadensersatzpflichtigen und erläutern Ihnen im Rahmen eines kostenlosen Erstberatungsgesprächs, welche Vorgehensweise für Sie die besten Chancen bereithält.

Kapitalanleger Musterverfahren gegen Wirecard

Anders als in den USA oder in Kanada gibt es in Deutschland keine klassische Sammelklage. Allerdings kennt das deutsche Recht inzwischen die Kapitalanleger Musterklage. Eine solche wurde im Verfahren gegen Wirecard beantragt.

Sie möchten wissen, wie auch Sie von einer solchen Musterklage profitieren können? Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gern umfassend zu Ihren Möglichkeiten, Schadensersatzforderungen im Wirecard Fall geltend zu machen.

Kontakt aufnehmen

Verpassen Sie nicht Ihre Chance!


Sie suchen einen Experten und einen deutschlandweit anerkannten Wirecard Anwalt, der Sie in diesem rechtlich komplizierten Fall vertritt und Ihnen beratend zur Seite steht? Dann sind Sie hier bei der Anwaltskanzlei KWAG genau richtig. Als Experte im Bank- und Kapitalanlagerecht kennen wir uns mit Fällen wir dem Wirecard Skandal aus jahrelanger Erfahrung bestens aus. Vereinbaren Sie am besten gleich einen Beratungstermin mit unserem Team versierter Fachanwälte.

Sie erreichen uns über das folgende Kontaktformular oder telefonisch. Gern stehen wir Ihnen zu einem kostenlosen Erstberatungsgespräch zur Verfügung und zeigen Ihnen, welche rechtlichen Möglichkeiten im Wirecard Skandal für Sie erfolgversprechend sind.

Wer kann im Wirecard Skandal schadenersatzpflichtig gemacht werden?

Nach unserer Einschätzung gibt es mehrere Adressaten. Von der Wirecard AG und den Vorständen selbst über die BaFin, die ihren Aufgaben nach Ansicht vieler Experten nicht im angemessenen Umfang gerecht geworden ist, bis hin zu Ihrem Bank- oder Ihrem Anlageberater, der Sie womöglich falsch oder unvollständig beraten hat. Sprechen Sie uns an – wir helfen Ihnen, Ihre Schadenersatzforderungen geltend zu machen und durchzusetzen.

Trägt die Rechtsschutzversicherung die Kosten eines Verfahrens im Wirecard Skandal?

Wenn Sie rechtsschutzversichert sind, übernehmen wir gern für Sie die Anfrage an Ihre Rechtsschutzversicherung zur Erteilung einer Deckungszusage.

Insert Content Template or Symbol

KWAG Rechtsanwalt Jan-Henning Ahrens Bremen

Über den Autor

Jan-Henning Ahrens

Als Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht mit über 20 Jahren Erfahrung, verstehe ich das Finanz- und Wirtschaftssystem wie nur wenige.

Was mich seither motiviert, ist es, meinen Mandanten eine erstklassige Beratung zu bieten, um die Welt aus meinen Augen zu sehen und bestmögliche finanzielle Entscheidungen zu treffen. Die Chancen sind immer größer und vielfältiger als man meint!

Gemeinsam mit meinem Team aus fähigen Partnern beraten wir Privatanleger, Unternehmer und Investoren. Sei es beim Schadensersatz wegen einer verlorenen Geldanlage oder bei wichtigen Entscheidungen im Unternehmen. Wir holen das Maximum für Sie heraus.

Bleiben wir im Kontakt!

Schreiben Sie einen Kommentar


{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}